Termine

Flexible Arbeitszeitmodelle in der stationären Pflege

Flexible Arbeits­zeit­mo­delle sowie eine verläss­liche und trans­pa­rente Dienst­plan­ge­staltung sind wichtige Arbeits­be­din­gungen und relevant für die Attrak­ti­vität des Pflege­berufs. Dabei gibt es verschiedene Dimen­sionen, die beachtet werden müssen – von den anste­henden Aufgaben, die in bestimmten Zeiträumen zu erledigen sind, bis zu indivi­du­ellen Wünschen der Mitar­bei­tenden, die berück­sichtigt werden sollten.

Das vom Bundes­mi­nis­terium für Arbeit und Soziales (BMAS) geför­derte Projekt „Pflege:Zeit“ unter­sucht im Rahmen der Förder­richt­linie „Organi­sa­tionale Resilienz der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)“ neue Möglich­keiten der Arbeits­zeit­ge­staltung im Bereich der Pflege.

Im Rahmen eines Praxis­dialogs vom Pflege­netzwerk Deutschland werden die Erfah­rungen im Projekt vorge­stellt:

https://​pflege​netzwerk​-deutschland​.de/​a​u​s​t​a​u​s​c​h​e​n​/​p​r​a​x​i​s​d​i​a​l​o​g​e​/​f​l​e​x​i​b​l​e​-​a​r​b​e​i​t​s​z​e​i​t​m​o​d​e​l​l​e​-​i​n​-​d​e​r​-​s​t​a​t​i​o​n​a​e​r​e​n​-​p​f​l​e​g​e​-​a​u​f​-​d​e​m​-​p​r​u​e​f​s​t​and

  • 16. Januar 2024
  • 16:00