FAQs

FAQs

Beschleunigte Ausbildung Pflegefachassistenz

Pflege­hilfs­kräfte mit Basis­qua­li­fi­kation und Betreu­ungs­kräfte mit Berufs­er­fahrung, die bereits mindestens zwei Jahre in Vollzeit beruflich in der Pflege gearbeitet haben und die allge­meinen Zugangs­vor­aus­set­zungen erfüllen, können bei Bestehen eines Kompe­tenz­fest­stel­lungs­ver­fahrens eine beschleu­nigte Ausbildung anfangen. Die Ausbil­dungs­dauer beträgt dann 12 Monate anstatt 18 Monate.

Das Kompe­tenz­fest­stel­lungs­ver­fahren kann an einer Pflege­schule für Pflege­fach­as­sistenz absol­viert werden.
Hilfreich für eine Bewerbung für eine beschleu­nigte Ausbildung ist die Zusam­men­stellung der dafür benötigten Unter­lagen, die auf der Webseite des Berliner Bildungs­campus für Gesund­heits­berufe zu finden ist. Dort ist auch eine Vorlage für die Beurteilung (Arbeits­zeugnis) des Arbeit­gebers abrufbar: https://​www​.bildungs​campus​-berlin​.de/​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​/​p​f​l​e​g​e​f​a​c​h​a​s​s​i​s​t​e​n​t​i​n​/​p​f​l​e​g​e​f​a​c​h​a​s​s​i​s​t​e​n​t​i​n​-​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​s​d​a​u​e​r​-​1​2​-​m​o​n​ate